Inside

Das mögen HK-MitarbeiterInnen

Noch ein paar Tage bis Weihnachten – und auch wenn wegen der Pandemie die Stimmung hier und da etwas getrübt sein mag, dürfte die Vorfreude auf ruhige, beschauliche Tage groß sein.

Wir bei Hauptsache Kommunikation sehen das zumindest so. Bei der Gelegenheit stellen wir in diesem Beitrag MitarbeiterInnen mal mit ihren audiovisuellen Vorlieben vor – zum einen als Tipp für die Feiertage, zum anderen auch als Geschenktipp.

Hier sind sie, die Vorlieben des HK-Staffs, was Lieblingsmusik, Lieblingsfilme-/serien und – bücher angeht:

Malte

Musik:
Meine Country Playlist. Country Rock am besten mit einem kalten Bier in der Abendsonne genießen.

Film / Serie:
Die Verurteilten. Gibt es hier eine andere Antwort? Filmkritiker würden sagen: „Nein.“

Buch:
Erwischt... Das lustige Taschenbuch?


Julia

Musik:
Hmmm...wir haben nur noch Tonies, also würde ich sagen Planet Radio.

Film / Serie:
The Boldtype (Serie). Die perfekte Serie für einen/mehrere Mädels Abende ;)
Dogville von Lars von Trier (Film). Der Film zieht sich an vielen Stellen, ist aber einfach unglaublich gut gemacht und das Ende so krass unvorhersehbar.

Buch:
Der Nachtzirkus von Erwin Morgenstern. Ein tolles Buch in dem man immer wieder in neue Rollen schlüpft.


Michel

Musik:
Filmmusik-Playlists, insbesondere von Hans Zimmer … da ist immer irgendwas dabei, auch für jede Stimmungslage.

Film / Serie:
Die Simpsons (schöne Persiflage auf das Familienleben gespickt mit gesellschaftskritischen Aspekten) und Stromberg (genau mein Humor – wer kennt es nicht, den Büroalltags-Wahnsinn ;-) ) … und wenn doch ein Film, dann zur Not Herr der Ringe.

Buch:
Senk ju vor träwelling - Wie Sie mit der Bahn fahren und trotzdem ankommen (Lutz Schumacher und Mark Spörrle) … verliert irgendwie nie an Aktualität und häufig miterlebt.
Kim und Struppi: Ferien in Nordkorea (Christian Eisert) … so eine Reise nach Nordkorea würde mich auch reizen …


Oli

Musik:
Ich hab‘ mir die Umfrage zwar mit ausgedacht, aber die Musikfrage ist beinahe unlösbar. Okay, hilft ja nix: Bestes Album:  Jorja Smith (Be right back), englische Sängerin, die genau die richtige Mischung aus Komplexität und Eingängigkeit hinkriegt. Bester Song: „Forever you’ll be known“ von Shelter Boy, der singt wie ein Brit-Pop-Frontman aus Brighton, ist aber aus Dresden.

Film / Serie:
Das Beste, was ich seit langem gesehen habe ist „Fleabag“ bei Amazon Prime. Die Geschichte einer Londoner Cafébesitzerin – ihre Beziehungen, ihre Familie, ihre Trauer, ihr Witz. Top-Dialoge, Top-Darsteller, ungewöhnliche Machart.

Buch:
Auch quasi unlösbar … Okay, Belletristik: „Brüder“ – Jackie Thomae. Geschichte zweier Männer, die weder einander, noch den Vater kennen. Spannend und gleichzeitig gut bezogen auf gesellschaftliche Aktualität: Ost-West, Rassismus etc.


Holger

Musik:
A. Joni Mitchell, Album „Hejira" von 1976, weil diese zeitlose Musik mich immer wieder berührt.
B. Taylor Swift, Album „evermore“ von 2020. Weil Stimme und Musik verzaubern – gerade im Winter!
Da kann ich mich nicht entscheiden.

Film / Serie:
"The Sixth Sense“ von M. Night Shyamalan aus 1999. Weil Bruce Willis der Beste ist und ich nie wieder einen Film gesehen habe, der mich so überrascht hat. Die Wendung im Film ist ein Geniestreich!
„Pulp Fiction“ von Quentin Tarantino aus 1994. Aufwühlend, verstörend, beeindruckend. Ich kam zitternd aus dem Kino weil der Film einer Achterbahnfahrt gleicht.
Da kann ich mich auch nicht entscheiden. Muss ich?

Buch:
Elia Owens, „Der Gesang der Flusskrebse“ von 2021, Ein Krimi aber kein Krimi. Poetisch, spannend und so schön wie die Natur in der er spielt.


Sylvie

Musik:
Das Album „Super Good“ von Duckwrth. Duckwrth hat einfach Groove!

Film / Serie:
„Knives Out – Mord ist Familiensache“ Der Film ist einfach super! Ein Mystery/Krimi mit Comedy-Elementen, nostalgischem Charme und Überraschungsmomenten.

Buch:
"One Last Stop“ von Casey McQuiston – Das Buch macht einfach Spaß zu Lesen. Eine romantische Komödie und eines meiner Feel-Good-Bücher.


Constanze

Musik:
Oje, ich gehöre zu den Menschen, die von allen möglichen Musiker:innen die Best-of-Alben hat und liebt… Letzte gekaufte CD: „Unausgesprochen“ von Annett Louisan.

Film / Serie:
Gut, dass es um Weihnachtsgeschenke geht: Lieblingsweihnachtsfilm: Tatsächlich Liebe.
Einfach alles drin.

Buch:
Oje, sooo viele… Aktuell auf dem Nachttisch: „Veronika beschließt zu sterben“ von Paulo Coelho. Schön, traurig, witzig, und viel Wahrheit.


Ilona

Musik:
Alles von A-ha, Morten Harket ist einfach mein Lieblingssänger.

Film / Serie:
Hangover – sehr lustig und unterhaltsam, wer amerikanische Komödien mag.

Buch:
Die sieben Schwestern Reihe von Lucinda Riley – einfach schön zu lesen. Die unterschiedlichen Lebensläufe der Frauen sind toll beschrieben und machen süchtig.

Ihr Browser ist veraltet!!!

Leider kann die Seite mit Ihrem Browser nicht optimal dargestellt werden

Bitte laden Sie die aktuelle Version von Chrome oder Firefox herunter.