Inside

Um Kommunikationtrends ging es bei „Web in Bewegung“ – einem Einladungsevent von Hauptsache Kommunikation

Web in Bewegung

Nichts prägt die Kommunikation so wie das Internet. „Web in Bewegung“ taufte Hauptsache Kommunikation folglich ein Einladungsevent, das dieser Tage für Kunden und Partner der Agentur im Hofheimer Kino veranstaltet wurde.

Das Ziel: Aktuelle Webtrends zu bewerten und ihren Nutzen für Marketing und Kommunikation einzuschätzen. Die Teilnehmer erlebten einen abwechslungsreichen Themennachmittag. Hier die Kernaussagen des Abends:

1)    „Substanz ist König“:  
Immer mehr Menschen nutzen täglich das Internet. Mit dem Aufkommen von mobilen Endgeräten steigt auch die mobile Nutzung des Internet immer weiter. Das heißt für die Betreiber von Websiten, dass sie Ihre Inhalte hinsichtlich ihres Nutz- und Erlebniswertes optimieren müssen.  Ein weiterer Trend ist die rasante Entwicklung von owned media im Vergleich zu paid media. Zum Abschluss des Vortrags betont Bernd Sangmeister, Geschäftsführer von Hauptsache Kommunikation, wie bedeutend eigene Inhalte sind, denn nur diese schaffen wirklich Relevanz.

2)    „Motion = Emotion. Wie Bewegtbild Augen, Herzen und Türen öffnet“:
In einem Dialog mit Jörg Plechinger, Look at me Film, und Holger Leibmann, Geschäftsführer von Hauptsache Kommunikation, wurden die Stärken von Bewegtbild auf Websites im Vergleich zu gewöhnlichen Text- / Bildelementen vorgestellt. Bewegtbild ist aufmerksamkeitsstark, spricht Emotionen an und bleibt hängen. Durch höhere Bandbreiten, Flatrates und geringere Produktionskosten für Videos und Bilder  (günstigere Technik, Verbreitung von Video-Portalen,…) wird es für Unternehmer immer attraktiver, mehr Bewegtbild auf der eigenen Website einzubinden. Mit der richtigen Planung und Umsetzung ist ein Erfolg garantiert.

3)    „Richtig Recruiting. Mit dem adäquaten Online-Auftritt Fachkräfte für das Unternehmen begeistern“:
Henner Knabenreich, Knabenreich Consult, zeigte plakativ-kritisch die Möglichkeiten des Recruitings im Web auf. Obwohl Social-Media-Plattformen wie Facebook, Twitter oder Xing immer mehr Zuwachs finden, unterschätzen viele Unternehmen, dass in erster Linie die eigene Unternehmenswebsite die erste Anlaufstelle für potenzielle Bewerber ist, die auf der Suche nach einem Job sind. Daher ist es wichtig, eine gute und ansprechende Karriere-Website zu haben. Die Devise: Klarheit, Attraktivität  und Alleinstellungsmerkmale herausstellen!

4) „App dafür!“
Im letzten Vortrag des Abends führte Sven Fajfar, deVision Coding, das Publikum von der Idee bis zur Fertigstellung einer App. Der Sinn von Apps ist es, Kunden neu zu generieren, die Kundenbindung selbst und damit einhergehend die Verbesserung des Images sowie die Umsatzsteigerung. Auch hier zeichnet sich eine Entwicklung ab: Nutzer möchten immer und überall über die neuesten Entwicklungen informiert sein und das, wenn möglich, in allen Bereichen des Lebens.  Eine App, die auf das jeweilige Unternehmen und die jeweiligen Bedürfnisse und Wünsche angepasst ist, ermöglicht genau diese neuen Kundenanforderungen.

Nach den Vorträgen ließen die Teilnehmer des Events die Themen noch einmal Revue passieren. In entspannter Atmosphäre bei Kinosnacks und Getränken im Foyer des Kinos nutzten die Event-Teilnehmer die Gelegenheit mit den Referenten die in den Vorträgen angerissenen Thesen und Themen zu vertiefen. Nach „Off.On.In“ hat Hauptsache Kommunikation mit „Web in Bewegung“ ein zweites Einladungsevent für Kunden organisiert. Und schon jetzt steht fest, dass es im Herbst 2013 zur dritten Veranstaltung kommen wird.

Richtig Recruiting – Henner Knabenreich war einer der Referenten beim Einladungsevent „Web in Bewegung“ von Hauptsache Kommunikation Werbeagentur

Gute Gespräche bei „Web in Bewegung“ – einem Einladungsevent von Hauptsache Kommunikation Werbeagentur

Ihr Browser ist veraltet!!!

Leider kann die Seite mit Ihrem Browser nicht optimal dargestellt werden

Bitte laden Sie die aktuelle Version von Chrome oder Firefox herunter.