Agentur News

MTV-Kampagne „vorne einsteigen“

Im gesamten Main-Taunus-Kreis sind die Fahrgäste seit dem 01.01.2020 aufgefordert, die vordere Tür für das Einsteigen in den Bus zu nutzen und dort ihren Fahrausweis vorzuzeigen.

Ziel dieser Maßnahme der Main-Taunus-Verkehrsgesellschaft (MTV) ist es, die Wertschätzung für die Busfahrer zu erhöhen sowie die Zahl der Schwarzfahrer zu reduzieren.
Hauptsache Kommunikation kreierte dazu eine markante Aktivierungskampagne, welche die Fahrgäste zu einem Handlungswandel motiviert. Daher heißt es seit Januar 2020 „vorne einsteigen“ auf den Bussen der MTV.

„Es geht uns nicht nur darum, Schwarzfahrer zu erwischen. Uns ist vor allem wichtig, den Busfahrern durch den persönlichen Kontakt mit den Fahrgästen wieder mehr Respekt und Wertschätzung zu verschaffen“, erläutert MTV-Geschäftsführer Roland Schmidt.

Hauptsache Kommunikation setzt die „Vorne einsteigen“-Kampagne in vielfältigen Kanälen und an unterschiedlichen Touchpoints um. Ob Webbanner, Anzeigen, Plakate, Flyer, Floorgrafics oder Fahrzeugbeklebung – stets im Mittelpunkt steht dabei das Keyvisual der Kampagne. Begleitet wird die 360°-Kampagne zudem durch Posts und Ads in den Social-Media-Kanälen der MTV.

 

Ihr Browser ist veraltet!!!

Leider kann die Seite mit Ihrem Browser nicht optimal dargestellt werden

Bitte laden Sie die aktuelle Version von Chrome oder Firefox herunter.